Test
Das für Dienstagnachmittag geplante Testspiel zwischen dem Grasshopper Club und den Young Boys fällt aus. Die Fussballplätze auf dem...
NewsTickets1. MannschaftNachwuchsFanshopStadeTVFan-CornerVipZone
  News
News
08.11.09  Meisterschaft, Sion - YB 3:1 (2:0)

YB verliert im Wallis: Die drei Gegentreffer fielen alle nach seitlichen Freistössen von Dominguez. Zuerst traf Adeshina (5.), dann war Nwaneri erfolgreich (39.) und nach dem Seitenwechsel verwandelte Dominguez direkt (62.). YB besass etliche Chancen, war aber nicht effizient und kam eine Viertelstunde vor Schluss durch einen Treffer von Coly zum Ehrentor (76.).

-----


Mit Dudar und Hochstrasser fehlten YB heute beim Spiel in Sion zwei Stammkräfte wegen einer Gelbsperre. Zu ihnen gesellte sich kurz vor dem Anpfiff auch Alberto Regazzoni, welcher krankheitshalber nicht antreten konnte.

Die Partie begann für YB unerfreulich: Dominguez konnte von der rechten Seite einen Freistoss schlagen, Vanczak kam zum Kopfball, Wölfli wehrte ab und Adeshina versenkte den Ball mit dem Kopf im Netz (5.). Von diesem Fehlstart schienen sich die Berner aber rasch zu erholen. Innerhalb weniger Minuten kam YB zu drei Ausgleichschancen. Seydou Doumbia scheiterte nach eine Zuspiel von Yapi an Sion-Goalie Vanins (9.). Später flog ein Kopfball von Ghezal nach einem Corner am Tor vorbei (12.) und Marco Schneuwly scheiterte mit seinem wuchtigen Schuss aus guter Position ebenfalls an Vanins (13.).

Nach 20 Minuten verhinderte Marco Wölfli gegen Obradovic den zweiten Treffer der Sittener. Mardassi rutschte auf dem glitschigen Terrain aus und ermöglichte dem Sion-Mittelfeldspieler dadurch diese Chance (20.). Die Young Boys rutschten auf dem Tourbillon-Rasen auffällig oft aus, was Sion einige Male in gute Situationen brachte. So profitierte Nwaneri kurz vor der Pause davon, dass Marco Wölfli nach einem weiteren Dominguez-Freistoss ausglitt und nicht mehr eingreifen konnte. Der Sion-Verteidiger hatte keine Mühe den Ball ins Netz zu spedieren (39.).

Nach dem Seitenwechsel galt es für die Berner, möglichst rasch den Anschluss herzustellen. Ghezal kam mit einem Kopfball diesem Vorhaben am nächsten (49.). Die offensivere Spielweise der Young Boys ergab für Sion Platz für Konter. Obradovic hätte einen solchen Gegenstoss beinahe ausgenutzt (53.). Die vorentscheidende Tor wurde aber erneut nicht herausgespielt, sondern es fiel wieder nach einem Freistoss. Dominguez schlug den Ball zur Mitte und das Leder flog an etlichen Spielern vorbei unberührt ins Netz (62.).

Matar Coly sorgte eine Viertelstunde vor Schluss nochmal dafür, dass bei YB Hoffnung aufkeimte. Der Stürmer verwertete eine schöne Flanke Degens mit dem Kopf (76.). Die Sittener liessen in der Folge aber keine Chancen mehr zu und kamen zu drei Punkten. YB verlor das Spiel im Wallis, weil es drei Gegentore nach Freistössen zuliess und seine Chancen nicht resolut ausnutzte.

[sst]

D. Tholot
Vanins
 
Vanczak
Alioui
Nwaneri
Bühler
 
Mitreski
 
Marin
Serey
Obradovic
Dominguez
 
Adeshina
 
 
 
M. Schneuwly
Doumbia
 
 
 
Yapi
C. Schneuwly
 
Degen
 
 
 
Sutter
Doubaï
 
Affolter
Ghezal
Mardassi
 
Wölfli
V. Petkovic
  Stadion: Tourbillon
Zuschauer: 13500
Schiedsrichter: Studer

Tore:
5. Adeshina 1:0.
39. Nwaneri 2:0.
61. Dominguez 3:0.
76. Coly (Kopfball; Degen) 3:1.

Auswechslungen:
60. Coly für C.Schneuwly.
60. Pasche für Doubaï.
67. Schneider für Sutter.
78. Zambrella für Adeshina.
84. Fermino für Obradovic.
92. Mfuti für Marin.

Ersatz:
YB: Collaviti, Liechti, Gourmi.
Sion: Fickentscher, Micic, Dos Santos, Dabo.

Bemerkungen:
YB ohne Dudar und Hochstrasser (beide gesperrt), Regazzoni (krank) sowie Raimondi (rekonvaleszent). Sion ohne Chihab, Paito (gesperrt), Mpenza, Sarni und Yusuf (verletzt).

Verwarnungen:
48. Vanczak (Foul), 58. Doubaï (Foul), 62. Yapi (Foul), 71. Schneider (Foul), 81. Coly (Foul).

Firmen um YB

BGT
  Filter